Emily Rumpf – Ihre Bürgermeisterin für Jetzendorf

Das erste Mal bin ich als Grundschülerin im Rathaus vorstellig geworden, um mich für eine Eisdiele im Dorf einzusetzen. Seit fast 15 Jahren warte ich auf die Umsetzung der Zusage des damaligen Bürgermeisters.  Daraus habe ich früh gelernt: Wenn du willst, dass etwas passiert, musst du dich auch darum kümmern!
Dass zu einer Eisdiele im Dorf mehr als der gute Wille des Bürgermeisters gehört, weiß ich heute natürlich.
Was ich damit sagen will: Von Klein auf liegen mir unsere Dorfgemeinschaft und die Weiterentwicklung unserer Gemeinde sehr am Herzen. Kommunales Engagement ist für mich daher quasi eine selbstverständliche Pflicht.

In Jetzendorf bin ich aufgewachsen und habe mit kurzer Unterbrechung für mein Studium immer hier gelebt; dadurch bin ich schon lange im Ort aktiv. Seit meinem elften Lebensjahr bin ich für den TSV Jetzendorf als Übungsleiter-Assistentin im Kinder- und Jugendturnen, Kampfrichterin und auch mit anderen Aufgaben im Verein im Einsatz.

Seit 2021 sitze ich als jüngste Gemeinderätin (jemals) im Gemeinderat und setze mich für unser Dorf ein. Gemeinsam mit den Menschen möchte ich unsere Gemeinde noch lebenswerter gestalten und stark für die Zukunft aufstellen.
Dazu gehört eine nachhaltige Bürgerenergie, weil wir unser Bestes geben müssen, um die Klimakrise auszubremsen, und weil die Bürger vor Ort von der Energiewende profitieren sollen. Hier müssen wir sofort aktiv werden! Ein Weiter so ist nicht mehr zu verantworten.
Dazu gehören aber auch attraktive Angebote, mit denen wir Jetzendorf zu einem Ort machen, an dem sich Kinder, Jugendliche und Familien wohl fühlen. Nur so können wir junge Jetzendorfer im Dorf halten und dauerhaft an den Ort binden. Noch ein großes Anliegen ist mir ein Treffpunkt für die ganze Dorfgemeinschaft, ein offenes Dorfcafé, das wir mit den Bürgern entwickeln und betreiben.

Den Zusammenhalt stärken, Jetzendorf zukunftsfest machen und pragmatisch die großen Probleme unserer Zeit angehen – dafür trete ich an. Und dabei gilt immer: Die Bürger stehen im Mittelpunkt!


Meine Herzensangelegenheiten

Dorfcafé

Mein Ziel ist es einen gemeinsamen Treffpunkt für alle zu schaffen. Ein schönes Dorfcafé, mitten im Ort, in dem sich jung und alt treffen und zwanglos austauschen können.
Natürlich ökologisch und nachhaltig, barrierefrei und energieneutral. Baugrund ist wertvoll, deshalb werden Jugendräume im Erdgeschoss und bezahlbarer Wohnraum im Obergeschoss gleich mit geplant. Auch hier werde ich gemeinsam mit den Jetzendorferinnen und Jetzendorfern diese Idee entwickeln und umsetzen.

Jugendpolitik

Jugendliche sollen sich in unserem Dorf frei nach ihren Interessen entfalten können. Unsere Vereine leisten hier großartige Arbeit. Als Gemeinde müssen wir aber noch ordentlich nachlegen. Deshalb werde ich zusammen mit den Jugendlichen und dem Jugendzweckverband ein umfassendes Konzept erarbeiten. Ein geeigneter Treffpunkt, regelmässige Jungbürgerversammlungen oder eine Jugendvertretung können Teil davon sein.

Bürgerenergie

Den Ausbau erneuerbarer Energien vor Ort werde ich konsequent vorantreiben. Damit leisten wir nicht nur einen Beitrag zur Energiewende, auch Gemeinde und Bürger profitieren finanziell davon. Ich werde alle Jetzendorferinnen und Jetzendorfer bei den Projekten von Anfang an einbinden. Information, Beteiligung und schließlich Investitionsmöglichkeiten und günstige Energie schaffen handfeste Vorteile für alle.


In Aktion



Kontakt

Gerne können Sie sich bei Fragen bei mir melden. Bitte nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular oder schreiben Sie eine E-Mail an kontakt@emily-rumpf.de.

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.